Elsass - Bergheim           
                            
Genießer und Schlemmerausflug            
        
   gültig ab Januar 2015 bis Dezember 2015

wir haben für Sie getestet

                              


        pro Person      
   179 EUR
   Doppelzimmer laut Schlemmer-Ausflugsprogramm

             
          oder
    
ohne Schlemmerpaket
                  p. Pers. und Nacht  ab 56€

 


Elsässer Schlemmer -Ausflug

·                   2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
            1 x Aperitif zur Begrüßung

·                 1 x traditionelles Flammkuchenessen 

·                   1 x 4-Gang "Genießer"-Menü mit korrespondierenden Weinen (je 1 Glas Wein pro Menügang) sowie
           Tafelwasser

·                   1 x Besuch des Familienweinguts und des Weinkellers mit einer Auswahl an elsässischen Weinen zum 
           Verkosten (3 Sorten)

·                     1 Flasche Elsässer Wein pro Zimmer

·                  1 x Eintritt in den Wellnessbereich 
*          10% Erm. auf Wellnessanwendung


                                 

Ort:
kleiner Winzerort an der Weinstraße, im Herzen des Elsass, am Fuß der Vogesen. Blumengeschmückte Fachwerkhäuser und die Stadtmauer mit Toren aus dem 14. Jh. prägen das Erscheinungsbild des Ortes.

Lage: ab Siegen sind es ca 380km   das Hotel liegt zentral im alten Ortskern.
Nach Colmar ca. 17 km.

Ausstattung:
Die vollständig restaurierten Gebäude aus dem 16. bis 18. Jh., ehemals Winzerhöfe,
dienen heute als Appart'hôtel mit 24 Wohnungen und 14 Zimmern.
Ein blumengeschmückter Innenhof, im Sommer bewirtschaftet,
und das Restaurant betonen den ursprünglichen und typischen Charakter.
Gegen Gebühr: Privatparkplatz in ca. 300 m (ca. 3,50 EUR/Nacht)
sowie öffentlicher Parkplatz in ca. 50 m.

Genießen & Schlemmen: Im Restaurant mit elsässischen Spezialitäten
im echten Winzerkeller aus dem 16. Jh., Frühstücksraum, je nach Witterung auf
der Terrasse (Innenhof). In der Nähe: hauseigenes Weingut mit Weinkeller zur
Verkostung von Elsässer Weinen und Grands Crus.

DZ/EZ: Zimmer für 1-2 Erw. und 1 Kind unter 2 J.
(Babybett auf Vorbestellung kostenlos) mit Bad oder Du/WC, Fön, TV,Telefon, Minibar.

Freizeit: neuer SPA-Relax-Bereich mit kleinem Pool (ca. 26 qm), Whirlpool.
Gegen Gebühr: Sanarium mit Massage und Kosmetikbehandlungen
mit Produkten auf Trauben-/Weinbasis.



Verpflegung: Frühstücksbuffet.

An-/Abreise: täglich, Mindestaufenthalt 2 Nächte.

Haustier: erlaubt, 5 EUR/Nacht (TI).

Kurtaxe: inklusive.
Preis pro Person und Nacht ohne Paket ab 56,- p:Pers.

Bahnstation: Colmar, ca. 17 km



Buchungsanfrage hier 

Das Dorf von Bergheim

 

Bergheim, wunderschönes Dorf entlang der Weinstrasse und von seiner Befestigung umgeben, ist
noch ziemlich vom Touristenandrang verschont geblieben. Im Dorfzentrum befinden sich mehrere sehr
schöne Winzerhäuser. Von der noch ziemlich gut erhaltenen Stadtbefestigung aus hat man einen
schönen Blick auf die Weinberge, welche vom Schloss Hohkönigsburg (château du Haut-Koenigsbourg)
überragt werden.

 

 Die Geschichte von Bergheim

Die Anfänge der Besiedelung von Bergheim sind unbekannt, aber eine römische Besiedelung konnte nachgewiesen
werden (ein Mosaik ist im Unterlidenmuseum in Colmar ausgestellt). Während des 10. Jhd gehört das
Dorf dem König, welcher sie dem Herzog von Lothringen schenkt, der sie wiederum dem Bischof von Toul schenkt.
Im Jahre 1283 gelangt das Dorf in den Besitz der Familie Rappoltstein (Ribeaupierre), welche es 1313 zur Stadt
erheben. Zu dieser Zeit wird auch die Befestigung erbaut. 1313 wird die Stadt an die Familie Habsburg (Habsbourg)
verkauft. Die Stadt wird jahrelang von verschidenen adeligen Familien regiert, bevor die Habsburger am Ende
des 15. Jhd selbst die Herrschaft übernehmen.
Die Stadt besass das seltene Asylrecht, d. h. das jede verfolgte Person hier Unterkunft finden konnte.
1648 wurde Bergheim, sowie der Rest des Elsass, durch das Westphalener Abkommen französisch.
Mehrere adelige Familien besitzen die Stadt bevor sie der Familie Birkenfels bis zur Revolution gehört.
Die Geschichte der Stadt ist danach die des Elsass.


 



Sie können mit ihrer Besichtigung bei dem Obertor (porte Haute) beginnen (wenn sie von der Weinstrasse kommen).


> Das Obertor (La porte Haute) :
dieses Turm-Tor aus dem 14. Jhd, welche den Westeingang
der Stadt schützte, ist das einzige noch stehende Tor. Vom Tor aus, nehmen sie den Weg, welcher
der Stadtbefestigung entlang führt.

 

                                        

> Spaziergang entlang der Stadtbefestigung :
dieser Spaziergang ermöglicht es ihnen einen Teil
der Stadt zu besichtigen und schöne Aussichten auf den Graben, Häuser, Stadttore, Weinberge und
das Schloss Hoch-Königsburg zu geniessen.









Die Befestigung der Stadt besteht aus einer doppelten, gut erhaltenen Mauer, einem Graben und
Türmen, von denen manche in Häuser umgwandelt wurden. 
        
                                 


Gehen sie diesen Weg entlang bis sie zum zweiten Eingang der Stadt neben der Kirche gelangen.
 

                        

Stadtspaziergang : gehen sie von der Kirche aus in Richtung Grand Rue, und dann durch die vielen
Gassen der Stadt, in welchen sie wunderschöne Häuser bestaunen können. Gehen sie durch die
rue de la Cigogne, rue des Chevaliers, und rue des Juifs in welcher sich die Synagoge aus dem
Jahre 1862 befindet (Bergheim beherbergte bis ins 20. Jhd eine der grössten jüdischen Gemeinden
des Elsass).

 

          

 





Kontaktbild
0271 20330

E-Mail an das Reisebüro

Dr. Lohr Reisen GmbH

Sandstraße 5
57072 Siegen

Wir sind gerne für Sie da!
Unsere Öffnungszeiten sind:

mo 09:00 - 18:00

di 09:00 - 18:00

mi 09:00 - 18:00

do 09:00 - 18:00

fr 09:00 - 18:00

sa 09:00 - 12:00

Schmetterling Travelbox App

App ins Reisebüro!